der Neuzugang, ein VW Bus (Bully) 

 

Hallo und guten Tag allen interessierten.

Auf dieser Seite wird so bischen die Geschichte der einzelnen Fahrzeugtypen bzw. die Geschichte beschrieben.

Zum besseren Verständnis haben wir das mit Bildern unserer Freunde hinterlegt. Hierbei sind aber nicht die Dazugehörigkeit der Fahrzeuige maßgebend sondern das Aussehen und der Typ.

 Alles begann eigentlich mit dem

(Mehrzweck-Universal-Geländewagen mit Allradantrieb)

 kurz

DKW Munga

da die zu gründene Bundeswehr über eigenen Geländewagen verfügen wollte gab es eine Ausschreibung für ein eigenes FahrzeugFahrzeug.

zum Ausschreibung kamen der Porsche Jagdwagen, Goliath und der DKW Munga. Letztlich gewann der Munga wegen seiner Zuverlässlichkeit und Einfachheit.

Es gab drei Grundmodelle, F 91/4 -    900 ccm,    7.811 Stck  (1.499 Export)

                                       F 91/4 - 1.000 ccm,  28.974 Stck  (3.000 Export)

                                       F 91/6 -    900 ccm,      779 Stck   (  729 Export)

                                       F 91/6 - 1.000 ccm,    1.999 Stck  (1.405 Export)

                                       F 91/8 - 1.000 ccm,    7.132 Stck  (   444 Export)

Baujahr 1956 - 1968

DKW Munga F 91/4 - 12 V - Matti (Lutz) Ausführung als Behördenfahrzeug der Forstwirtschaft

DKW Munga F 91/4 - 24 V - serviceulli   Ausführung der Bundeswehr BGS

Munga 91/4 Baujahr 1962 44 PS 3 Zylinder zweitakt 

     

     

   

  

 

DKW Munga F 91/8 - 24 V  - Zappel (Stephan)

Munga 91/8 Baujahr 1965 44 PS 3 Zylinder zweitakt

Führungsfahrzeug Heer

Ausstattung: Rundumleuchte, Funkausstattung

       

      

     

da irgend wann de Munga nicht mehr ausreichte und die Truppe besseres Gefährt vorderte wurde ab 1976 der VW Iltis in dienst gestellt.

Geliefert wurden von 1976 bis 1988 an die Bundeswehr 8.800 Fahrzeuge mit Unterschiedlichen Verwendungszwecken. Andere Besteller wie Behörden oder Privatpersonen bekamen 616 Stck.

Da der Bedarf an Iltisse nicht mehr da war und die Auftragsbücher leer wurde die Produktionsstrecke vom Iltis an Bombardier verkauft. Gebaut wurden bei Bombardier Brüssel 3.918 Fahrzeuge. 

Da die Belgier auch den Iltis mit Turbodiesel versahen, wurde durch die Bundeswehr im nachhinein 905 Iltisse gekauft die aber unter VW Typenschild und Kennzeichnung liefen. 

Glücklicher weise besitzen wir bei uns alle drei Varianten und verschiedene Ausführungen die wir kurz Bildlich darstellen

VW Iltis 183/1 - 24 V - VW Produktion

Hier unter anderem eine Feldjägervariante in RAL 6014 und ein Iltis mit Verzerrungsanstrich ( Flecktarn ) und normale Iltisse ebenfalls in RAL 6014, alles Benziner

     

       

   

  

 

Auch der Iltis kam in seine Jahre und die Bundeswehr sah sich nach neuem und modernerem Material um. Hierbei entschied man sich für den Mercedes G Model. Das war aber zum Glück nicht das aus für den Iltis, der wurde in leicht verbesserter Variante von Bombardier gebaut. Auch den gibts in unserer Truppe.

Iltis von Bomba          Baujahr 1988, 4 Zylinder Reihenmotor, 1,7 Liter - 75 PS / 55 Kw

     

     

 

nach dem Bombardier die Produktion wieder aufgenommen hat fiel den schlauen Bundeswehrleuten ein, ach eigentlich brauchen wir ja noch paar Iltisse, flux wurden noch paar bei Bombardier gekauft aber die mussten die komplette Bezeichnung und Beschilderung eines VW tragen. Glücklicher Weise besitzen wir auch einen von den Fahrzeugen das unser Ronny besitzt.

 

Natürlich gab es dann auch noch Zwischenlösungen wie den VW Kübel

oder wie von der Truppe verlangt den VW Bus ( Bully ) in seinen verschiedensten und vielfältigsten Varianten

  

 

UAZ von Boris               Baujahr 1978, 4 Zylinder Reihenmotor, 2,4 Liter 78 PS / 55 Kw

Führungsfahrzeug

     

     

     

Frontera von Lutz               Baujahr 1994, 4 Zylinder Reihenmotor 2,4 Liter 125 PS / 92 Kw.

Flughafenfeuerwehr Hansestadt Hamburg

ASB Hamburg

     

     

unser neueste Projekt, Es wird ein DKW Munga aufgebaut und an Hand von Bilder, hier bischen komentiert. Wir denken, daß er 2015 mit zu den Ausstellungen fertig sein wird.

fangen wir an mit dem Rahmen - gezeigt wird immer vorher und nachher

 

  

Antriebe

     

Bremsen - Hbz

  

Bremsbacken

     

Rbz - ne ne, nicht neu. einfach nur gereinigt, entrostet und mit Klarlack überzogen.

  

Lernkgetriebe - ebenfalls nur aufgearbeitet

  

 

 

Weiter